reisefox

» Algarve-Frühling 2017

 

 

  

      Frühling an der Algarve 


Hier im Allgäu ist es naß und kalt, deshalb lasse ich mich vom Flieger nach Faro/Süd-Portugal mitnehmen. Dort möchte ich in milder Witterung Wandern, Strandlaufen und Seele baumeln lassen.   9 - 16.Februar 2017


 

Mein Basislager ist (wie bereits im Mai 2014) das Beach & Sport Resort "Alfamar" in Falésia. Angenehmer Aufenthalt ist dort gewährleistet !


Die "getigerten" Portier´s empfangen die Gäste.


Durch das riesige Foyerfenster schweift der Blick über das hügelige Hinterland.


Meine Wanderung führt mich am WoMo-Stellplatz vorbei, der unweit der Hotelanlage liegt.


Der 2014 eröffnete Platz, mit moderner Infrastruktur und schattigen Stellplätzen wird sehr gut angenommen.


Um diese Jahreszeit sind fast nur "Überwinterer" auf dem Gelände. Manche bleiben von Oktober bis April.


Dieser Tage gibt es hin und wieder kurze, aber kräftige Regengüsse, deshalb ist die Landschaft noch saftig grün.


Der Olivenbaum hat schon viele Sommer hinter sich.


Stolz zeigt mir der Schäfer seine Herde mit vielen Lämmchen, die teilweise erst vor wenigen Tagen geboren wurden

 

Der mächtige Wohn-LKW hinter der Düne, gleicht einer rollenden Festung. Schlechte Karten für Wohnmobil-Knacker !

 

Ich schlendre durch  "Vilamoura", noch ist es verhältnismäßig ruhig. Vorsaison halt !

 

Zurück gehts über den Wanderweg oben auf dem Dünen-Kamm. Viele WoMo Überwinterer stehen >geduldet< auf diesem einsamen, komfortlosen Gelände.

 

 

Winterliche Stürme schaffen skurile Formen.

 

Nach ausgiebiger Wanderung gibt es erst noch ein Sonnenbad im schönen Hotelgarten, bevor ich vor ausgiebigem Abendessen noch Sauna, Wirl-Pool und Hallenbad genieße.

 

Klettern nicht erlaubt!   Ich erkunde den Strand in nördlicher Richtung.

 

Leider hat die Immobilien-Blase auch in "Roja Pé" solche Ruinen hinterlassen.

 

Aber auch edle Villen gibt es zu bestaunen.

 

In so einem netten Häuschen kann man das Leben schon genießen.

 

Die Orangen-Bäume hängen voller saftiger, süßer Früchte.

 

Gelbe Blütenpracht.

 

In allen Orten und Dörfern wird renoviert, repariert und geputzt, die Saison beginnt bald..

 

Mit dem Linienbus bummle ich nach "Albufeira".   Während der Rollstuhlfahrer mit seinem Begleiter bei Lidl Vorräte ergänzt, bewacht ihr Vierpfotenfreund mit aufmerksamem Blick das Wohnmobil.

 

Der Stadtstrand von "Albufeira" ist jetzt noch wenig bevölkert.

 

Kunstwerke auf Verkehrsinseln  haben hohe Chance auf Bewunderung.

 

Kilometerlange Wanderungen den feinen Sandstrand entlang ... einfach toll !!!

 

Bunte Blütenpracht.

 

Flaniermeile in "Vilamoura", noch ohne Touristenrummel.

 

Blütenpracht an allen Wegen.

 

An vielen Restaurants, Geschäften und Cafés werden letzte kleine Reparaturen und Streicharbeiten getätigt, bevor der große Gästeansturm beginnt.

 

 Hier dürfen Wohnmobile nur in der Nebensaison stehen (Nov.-März.)

 

Das Luxushotel TIVOLI im Yachthafen von "Vilamoura" .

 

Solche Kachelbilder sind in Portugal beliebter Wandschmuck.

 

Seemöven beim Landurlaub im Garten des CROWNE PLACA

 

 Normaler Bach über hunderte Meter mit feuerverzinkten Gittern >überdacht< ... was ist der Sinn ? Gab es evtl. EU-Subventionen ?

 

Auch in der Kleinstadt "Quartaira" gibt es vergammelnde Bauruinen zwischen schicken Häusern.

 

Direkt am Meer, oder etwas weiter hinten, hier gibt es für freistehende Überwinterer viele Standplätze.

 

Kilometerlange Sandstrände ... ein Traum !

 

Ruhige Seitenstraßen unweit von Stadt und Strand sind sehr beliebt.

 

Und schon wieder eine Kolonie von Schnee- und Kälteverweigerern.

 

Drei, die das Leben lieben !!!

 

Immer auf der Suche nach der perfekten Welle !

 

Vollreife Orangen, so saftig und süß, wie wir sie zuhause nie bekommen.

 

"Quarteira", toll wenn man als Städter so einen schönen Strand vor der Haustür hat.

 

Das Glück der Erde ... findest du auf dem Rücken der Pferde.

 

Nach ausgiebiger Wanderung freut man sich auf die Annehmlichkeiten im Hotelgarten. Am Pool sind noch Plätze frei !

 

Palme aus der Sicht eines auf der Liege ausgestreckten Faulenzers.

 

Wer findet den Wiedehopf in der Bildmitte ?  Er war sehr scheu, darum kam ich nicht näher an ihn ran.

 

Leider sind die schönen Tage schon wieder vorbei. Schade, Schade !

 

Die Welt von oben ...  wunderschön !

 

Sammy freut sich, daß Herrchen wieder mit ihm spazieren geht.

 

Es waren wieder schöne Tage an der Algarve, mit ausgedehnten Wanderungen, langen Strandspaziergängen und netten Begegnungen.

 

(Alle Fotos mit einfacher Digi Cam NIKON Coolpix S 210 geknipst)

 

Hier noch ein  >Reiselust-Wecker<                         (Quelle:YouTube)

 

(Alle Fotos mit einfacher Digi Cam NIKON Coolpix S 210 geknipst).

[ Besucher-Statistiken *beta* ]